Netzweberinnen

In einem Frauenlied singen wir

"Ich bin die Weberin., bin das Gewobene..."-

gemeinsam weben wir an einem Netz aus Frauenwissen, Kräuterweisheit und Alltagsunterstützung. Immer öfter spürend, dass wir verbunden sind, weil wir ähnlich empfinden und uns der Schutz der Erde als Lebensraum wichtiger ist, als noch mehr Dinge zu kaufen, die wir nicht brauchen.

Ein Netz gibt Halt, kann den Ängsten etwas entgegensetzen, wenn die Sicherheiten schwinden.

Ein Netz zu weben bedeutet auch, sich zu zeigen, die eigene Macht bei der Gestaltung dieses Lebens ernst zunehmen und es mit Herzenswärme zu füllen!

Ich freue mich auf unsere Begegnungen als Webende eines wachsenden Netzes!

Sylke Maltitz:  http://allerlei-wildes.blogspot.de/

Kathrin Kluge: https://kraeuterleben.wordpress.com/

Gerda Schäfer-Brunckhorst: http://www.kraeuterkunde-der-weisen-frau.de

Susanne Anders-Bartholomäi: www.tanzmeditation.de

Kostbare Natur: https://www.kostbarenatur.net/

Patricia Geyer: https://www.gartendialoge.de

Cornelia Rank und Grit Schöley: www.qigong-zentrum-leipzig.de

Arkuna Frauenforschungs-und Bildungszentrum www.arkuna.de

Monika Hoppe: www.wildweise-urkraft.de/

Bundesweite Arbeitsgemeinschaft für Beratung in den Wechseljahren: www.frau-im-wechsel.de

 Zentrum für natürliche Familienplanung Leipzig: www.nfp-zentrum-leipzig.de